Ev. Kinderhort Laineck

Inhaltsverzeichnis

„Lainecker Schlossbande“

Unser Kinderhort ist Bestandteil der „Evangelischen Kindertagesstätte
Lainecker Schlossbande“ mit Kinderkrippe und Kindergarten. Er befindet sich im Gebäude der Grundschule Laineck. Wir bieten mit unseren zwei Hortgruppen insgesamt 40 Plätze für Kinder ab dem Grundschulalter an.

Mit der Grundschule Laineck pflegen wir eine sehr enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wir befinden uns in einem regelmäßigen Austausch mit den Lehrern und der Schulleitung: Die Betreuung der Kinder läuft Hand in Hand. Diese Zusammenarbeit macht eine ganzheitliche Unterstützung der Kinder im Hort möglich, da die Entwicklung des Kindes nicht auf einen Bereich beschränkt wird, sondern im ganzen Tagesablauf wirksam ist und reflektiert werden kann.

Schwerpunkte

Wir nehmen uns Zeit…
… für die Kinder und Ihre Bedürfnisse
… um ihnen zuzuhören
… mit ihnen Hausaufgaben zu machen
… mit ihnen ihre Erlebnisse aus der Schule zu teilen
… für vielfältige Lernerfahrungen mit den Kindern

Hausaufgabenzeit/Studierzeit
ist von 14 – 15:30 Uhr. Am eigenen Arbeitsplatz arbeiten die Kinder ruhig und konzentriert an ihren Aufgaben. Unsere pädagogischen Fachkräfte stehen jederzeit bei Fragen und Problemen bereit und unterstützen die Kinder bei der Erledigung der Hausaufgaben, je nach Bedarf des einzelnen Kindes. Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten ist das Hauptziel unserer Hausaufgabenbetreuung.
Kinder gleicher Jahrgangsstufen haben die Möglichkeit, sich nach den schriftlichen Hausaufgaben in kleine Lerngruppen zusammen zu setzen und gemeinsam Lern- und Leseinhalte zu erarbeiten, zu üben und somit zu festigen.

Freizeitgestaltung/„Aktionsfreitag“
Sinnvolle Freizeitgestaltung hat einen wesentlichen Stellenwert. Diese Zeit schätzen wir als einen zentralen Baustein für die Entwicklung von Vertrauen und Bindungsarbeit. Die Kinder haben die Möglichkeit, an pädagogischen Angeboten sämtlicher Bereiche teilzunehmen, diese selbst zu planen und vorzubereiten: sportliche Aktivitäten, kreative Beschäftigungen bis hin zum kreativen „Nichtstun“. Das Freispiel bietet die Chance, das Erlebte aus Schule und Elternhaus in Rollenspielen nachzuempfinden, einzuordnen und zu verarbeiten. Beides dient dem Ausgleich zum Schulalltag und somit dem individuellen Umgang mit Stresssituationen und der Weiterentwicklung der persönlichen Kompetenzen. So sehen wir unsere Arbeit schwerpunktmäßig als einen gesunden Ausgleich und sinnvolle Ergänzung zur Schule. Wichtig ist uns eine natürliche Ausgewogenheit von Erledigung der Hausaufgaben und sinnvoller Freizeitgestaltung. Dazu zählen wir die Entspannung und Verarbeitung erlebter Belastungssituationen aus dem Unterricht sowie die Regulierung des Bewegungsdrangs.

Jeden zweiten Freitag findet ein „Aktionsfreitag“ statt. Im Hort nutzen wir die gewonnene Zeit für besondere Projekte wie „Fit mit Jolinchen“ der AOK, Basteln von Weihnachtsgeschenken, Geburtstagsfeiern oder auch mal einfaches spontanes Spiel in der Turnhalle.

Räumlichkeiten
Unserem Hort stehen in der Grundschule Laineck zwei große Gruppenräume zur Verfügung. Hier ist ausreichend Platz für das gemeinsame Mittagessen, Themenecken und für Spiel- und Rückzugsmöglichkeiten zur individuellen Entfaltung der Kinder und als Ausgleich zum Schulalltag. Für die ungestörte Erledigung der Hausaufgaben besteht die Möglichkeit, teilweise Schulräume mit entsprechenden eigenen Arbeitsplätzen zu nutzen. Besonders erfreulich ist es, dass uns die Möglichkeit zur Nutzung der Schulturnhalle und des Flures offen steht. Somit ist gewährleistet, dass die Kinder sich auch bei schlechtem Wetter mit Freude bewegen können.

Das riesige Außengelände der Schule ist nachmittags ebenfalls für den Hort offen. Es besteht aus einem Schulhof, auf dem sich ein altersgemäßes Klettergerüst befindet und der außerdem viel Platz zum Rennen und Spielen bietet. Weiterhin gehört zu dem Außengelände ein großer Sportplatz mit Fußball- und Basketballplatz, eine Rennbahn sowie eine gemütliche grüne Ecke zum Sitzen, Entspannen, Karten spielen usw..

Es gib eine Unternehmenspartnerschaft mit TenneT und Medi.

Organisatorisches im Tageslauf

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag Frühhort: 7 – 7.30 Uhr
Montag – Donnerstag: 11.15-16.30 Uhr
Freitag: 11.15 – 15 Uhr

Abholzeiten:
Montag – Donnerstag:
11.15 – 13 Uhr
13.30 – 14 Uhr
ab 15.30 Uhr Abholung oder eigenständiges Verlassen des Hortes
Freitag:
11.15 – 13 Uhr
13.30 – 15 Uhr – keine Hausaufgabenbetreuung

Der Aktionsfreitag endet um 16:30 Uhr.

Essen und Getränke:

Mittagessen
Unser täglich frisch zubereitetes Mittagessen wird uns von der Metzgerei Gabler aus Bayreuth geliefert. Die Eltern wählen stellvertretend für ihr Kind zwischen Standardessen, einem vegetarischen Essen oder Essen ohne Schweinefleisch. Auf Allergien wird Rücksicht genommen.

Team

Leitung:
Sandy Kolb

Unser altersgemischtes Hort-Team besteht aus 3 pädagogischen Fachkräften und aktuell 2 Auszubildenden, die durch teilweise schon sehr lange Zusammenarbeit einen großen Erfahrungsschatz mitbringen. Junge Kolleg*innen bringen sich mit frischen Ideen ein.

Unsere Einrichtung versteht sich als eine Ausbildungsstätte für Erzieherinnen und Erzieher in den ersten zwei Ausbildungsjahren sowie für das Anerkennungsjahr zum Ende der Ausbildung.

Drei Mitarbeiterinnen haben an der 3-tägigen Fortbildung zum Bewegungsprojekt der Hengstenberg/Pickler Stiftung teilgenommen.

Seit September 2018 nehmen regelmäßig Mitarbeiter*innen an Fortbildungen zum „JolinchenKids“-Projekt der AOK teil.

Fotogalerie

Weiterführende Informationen

Aktuelle Informationen und Anmeldung über LITTLE BIRD !

Ansprechpartner

Einrichtung