Haus Cosima – Unterkunft für Wohnungslose

Inhaltsverzeichnis

Haus Cosima – die Wohnungsloseneinrichtung der Stadt Bayreuth – bietet wohnungslosen Menschen über 18 Jahren aus der Stadt Bayreuth eine Unterkunft. Es stehen Betten in Mehrbettzimmern mit max. 3 Personen zur Verfügung. Frauen und Männer sind etagenweise getrennt. Jede Etage verfügt über ein Gemeinschaftsbad und eine Gemeinschaftsküche sowie Waschmaschinen.

Sozialpädagogisches Fachpersonal und eine Hauswirtschaftskraft unterstützen die Bewohner*innen in der Zeit von 7:30-16:00 Uhr in folgenden Bereichen:

  • Wohnungssuche
  • Arbeitssuche
  • Finanzen: Beantragung von Leistungen nach dem SGB II (Jobcenter), SGB III (Agentur für Arbeit) oder SGB XII (Sozialamt)
  • Planung von Tagesstruktur, Freizeitgestaltung
  • Vermittlung an Beratungsstellen (z. B. bei Sucht, Schulden etc.) oder Therapieeinrichtungen
  • allg. Hilfe bei Antragstellung und bei Kontakten zu Behörden
  • Begleitung zu Behörden und Wohnungsbesichtigungen
  • Täglichen Haushaltstätigkeiten: Aufräumen, Putzen, Hygiene, Waschen
  • Sonstige Problemlagen

In den Abendstunden und am Wochenende wird das Haus von einem Sicherheitsdienst betreut.

Den Zugang zur Obdachlosenunterkunft erhält man tagsüber bis 16 Uhr über das Sozialamt der Stadt Bayreuth, Abteilung Soziale Dienste (Zuweisung) oder in den Abend- und Nachtstunden über die Polizei (Berechtigungsschein).

Fotogalerie

Ansprechpartner

Einrichtung