• Diakonie Bayreuth
  • Luftfiltergeräte in Kindertagesstätten – Rotary Club Bayreuth setzt sich für erneut für die Jüngsten ein

Luftfiltergeräte in Kindertagesstätten – Rotary Club Bayreuth setzt sich für erneut für die Jüngsten ein

Der Rotary Club Bayreuth investiert in Luftreinigungsgeräte für Bayreuther Kindertagesstätten. Wie bereits im Juni bei einer Spende von 12 Luftreinigungsgeräten angekündigt, ermöglicht der Rotary Club Bayreuth die Anschaffung von 50 Luftfiltergeräten für die Kitas der Diakonie Bayreuth.

Dank der großen Unterstützung durch den Rotary Club Bayreuth konnten diese Geräte zeitnah angeschafft werden, ehe die Auswirkungen einer möglichen 4. Pandiemiewelle die Krippen, Kindergärten und Horte treffen wird.

„Da die Jüngsten unserer Gesellschaft, die Kinder in Krippen, Kindergärten und Horten aufgrund fehlender Impfmöglichkeit kaum geschützt werden können, ist die Luftfilterung ein weiterer Schritt zum effektiven Schutz vor einer Covid19-Infektion“, so Daniel Rupprecht der Pädagogische Leiter der Abteilung Kinder- und Jugendhilfe der Diakonie Bayreuth.

Aus diesem Grund unterstützt der Freistaat Bayern die Anschaffung mobiler Geräte mit einer 50%-Förderung. Die restlichen 50% der Anschaffungskosten sollen durch die Kommunen geleistet werden. Die überwiegende Zahl der Kommunen sieht sich nicht in der Lage, diese Investition zugunsten der Kinder zu stemmen. An dieser Stelle springt der Rotary Club Bayreuth ein. Dank der großzügigen Spende können viele Gruppenräume zum neuen Kindergartenjahr mit Luftfiltergeräten samt HEPA13-Filtern ausgestattet werden, welche nun in der Kindertagesstätte Hammerstatt übergeben wurden.

Die Diakonie Bayreuth bedankt sich für das erneut großartige Engagement des Rotary-Clubs Bayreuth zugunsten der knapp 1800 Kinder, welche in den Kindertagesstätten der Diakonie Bayreuth in Stadt und Landkreis Bayreuth betreut werden.

Artikel teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email