Auf einen Blick
Wohnen und Arbeiten

Wohnhäuser und Wohngruppen

Das Wohnangebot der "Hilfe für das behinderte Kind gGmbH" richtet sich an erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung, welche gern in der Gemeinschaft leben.

Für uns heißt "Wohnen" nicht nur irgendwo ein Bett zu haben, sondern viel mehr!

Dem Wohnen kommt die Aufgabe zu, das Bedürfnis nach Beständigkeit, Vertrautheit, Sicherheit und Schutz, den Wunsch nach Selbstbestimmung und Selbstdarstellung sowie das Bedürfnis nach Rückzugsmöglichkeiten zu befriedigen.

Ziele unsere Arbeit mit den Bewohnern sind

  • Selbständigkeit der Bewohner
  • Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft
  • Förderung der Fähigkeiten einzelner und der sozialen Kompetenzen im Leben miteinander
  • Gemeinsames Bewältigen des Alltages

Wir bieten:

  • Anleitung zu mehr Selbständigkeit
  • Individuelle Unterstützung im Alltag
  • Angebote zur Freizeitgestaltung
  • Gemeinsamen Urlaub
  • und vieles mehr

Dem Wohnbereich angegliedert ist die "Tagesstruktur für Senioren", damit auch unsere älteren Bewohner, welche nicht mehr in der WfbM arbeiten, weiter im vertrauten Umfeld leben und in einem zweiten Lebensbereich aktiv sein können.

Tagesablauf und Betreuungszeiten

Der Tagesablauf in einer Wohngruppe ist für Menschen mit geistiger Behinderung ein notwendiger Halt zur Orientierung. Innerhalb der vorgegebenen Struktur können die Bewohner ihre Fähigkeiten gut entfalten. Die Regelmäßigkeit der Abläufe, der sichere soziale Rahmen, die kontinuierliche Zuwendung und Motivation durch die Mitarbeitenden ergeben einen fördernden Kontext. Der Rahmen, d.h. der Wohnraum, die Organisation, die Mitarbeiter usw. wird jedoch von der Institution zur Verfügung gestellt.

Betreuungszeiten

Alle Zeiten, in welchen die Bewohner nicht in der Arbeit sind. Nachts sind Mitarbeitende in der Bereitschaft vor Ort.

Standorte

Wohnhaus Laineck mit vier Wohngruppen

Das großzügige, von einem Garten umgebene Haus liegt im Ortsteil Laineck am Rand von Bayreuth. Das Haus ist auch geeignet für Menschen mit Gehbehinderung.

Wohngruppe Gutenbergstraße

Die Wohngruppe nutzt vier Wohnungen innerhalb eines größeren Mietshauses. Die zentrale Lage bietet den zehn Bewohnern zahlreiche Möglichkeiten, am Leben in der Stadt teilzunehmen

Wohngruppe Funckstraße

Im Stadteil "Altstadt" nutzt die Wohngruppe drei Wohnungen eines Vier-Parteien-Hauses.

Wohngruppe Leuschnerstraße

Für die 12 Bewohner stehen vier Wohnungen und Gemeinschaftsräume zur Verfügung.

Alle Wohngruppen sind mit dem Stadtbus gut erreichbar.

Tagesstruktur für Senioren

In unseren Wohngruppen leben auch Menschen mit Behinderung, welche nicht mehr aktiv am Erwerbsleben teilnehmen. Für sie haben wir im Wohnhaus Laineck die "Tagesstruktur für Senioren" gegründet.

Ziele der Betreuung:

  • Abwechslungsreiche Strukturierung des Alltags
  • Fähigkeiten erhalten, aktivieren und fördern
  • Auseinandersetzung mit Alltagsthemen, aber auch dem "Älterwerden"

Das Team

Die Teams der Wohngruppen bestehen aus pädagogisch ausgebildeten Fachkräften Heilerziehungspflegern und Heilerziehungspflegerinnen, Erzieherinnen und Erziehern, Kinderpflegerinnen und Heilerziehungspflegehelfer.

Sie werden unterstützt von Praktikanten und jungen Menschen im Freiwilligen Sozialen Jahr. Damit gewährleisten wir eine pädagogisch fundierte Arbeit.

Zusammenarbeit

Unsere Kooperationspartner sind unter anderem die Herkunftsfamilien, die Arbeitsstätten unserer Bewohner, also meist die WfbM, begleitende Dienst wie der ABS des Diakonischen Werkes und das Begleitete Wohnen.

Kontakt