Auf einen Blick
Wohnen und Arbeiten

Teamwerk – im ersten Arbeitsmarkt erfolgreich

Für die Mitarbeiter des Lebenswerk gibt es zusätzlich zu den Arbeitsplätzen in den Werkstätten in Bayreuth und Kulmbach sowie dem Café Samocca die Möglichkeit, einer Beschäftigung in einem anderen Unternehmen in Bayreuth, Kulmbach und Umgebung nachzugehen. Dieses Arbeitsmodell ist unter anderem dafür geeignet, das Selbstbewusstsein unserer Mitarbeiter zu stärken und ihnen Motivation und Ehrgeiz zu vermitteln. Gerade für Mitarbeiter, die Interesse und Freude an einem Aufgabenbereich haben, der nicht in den anderen Bereichen des Lebenswerks angeboten wird, ist dieser individuelle Arbeitsbereich eine Chance, sich beruflich zu verwirklichen.

Im Teamwerk werden Unternehmen als Partner ins Boot geholt, die bereit sind, Menschen mit Behinderungen einzustellen und ihnen eine gleichberechtigte Teilhabe im beruflichen und gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Das Teamwerk beziehungsweise die INTEGRA Bayreuth & Kulmbach ist seit 2012 eine anerkannte Zweigwerkstatt des Lebenswerks, das Arbeitsmodell startete bereits 2010. Das Personal für die Begleitung der Mitarbeiter ist auf beide Standorte verteilt.

Die Partnerfirmen des Teamwerks freuen sich über motivierte Alltagshelfer und professionelle Ansprechpartner, die die Fachkräfte in den Unternehmen unterstützen. Denn über kurz oder lang sind Menschen mit Behinderung eine Bereicherung für den betrieblichen Arbeitsalltag.

Über 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind derzeit auf Teamwerk-Arbeitsplätzen tätig. Integrationsbegleiter ermitteln die Wünsche und Fähigkeiten der Mitarbeiter mit Behinderung. Sie setzen sich dafür ein, einen passenden Arbeitsplatz zu finden, auf die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten anzupassen und bestehende Arbeitsverhältnisse zu begleiten.

 

 

Kontakt