Auf einen Blick

Diakonie ist die ausgestreckte Hand Gottes in die Gesellschaft hinein

Diakonie als Ausdruck und Umsetzung christlicher Nächstenliebe gehört unabdingbar zum Auftrag der Kirche und durchzieht ihre Arbeitsfelder. Diakonische Einrichtungen erfüllen diesen Auftrag, indem sie sich in Zusammenarbeit mit Kirchengemeinden und anderen kirchlichen Einrichtungen und Diensten sowie mit anderen Wohlfahrtsträgern, Vereinen, Gruppen und Einzelpersonen für das Wohl, die Gesundheit, Bildung, Erziehung und Ausbildung, für Lebenschancen und gelingende Lebensgestaltung von Frauen und Männern, Kindern und Jugendlichen engagieren. Sie orientieren sich dabei an den jeweiligen Lebenslagen der betroffenen Menschen ohne Ansehen der Person, des Geschlechts, des Alters, der Nationalität oder der Religion. Die verschiedenen Angebote versuchen den jeweiligen Herausforderungen durch eine zeitgemäße Form der Diakonie zu entsprechen.

Die Diakonie Bayreuth manifestiert sich in vier Trägern mit verschiedenen Hauptarbeitsfeldern: